Corona stagniert

Aktuell (25.03.20) ist im Rhein-Kreis Neuss unverändert bei 220 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit sind 17 Personen von der Infektion genesen (das sind sieben mehr als am Vortag). Die Zahl der Verstorbenen infolge einer Infektion und ander Krankheiten ist unverändert drei. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 71 in Neuss, 40 in Dormagen, 35 in Grevenbroich, 34 in Meerbusch, 20 in Kaarst, 11 in Korschenbroich, 7 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.

1 008 Personen konnten aus der Quarantäne entlassen werden, da sie nach Ablauf der 14tägigen Inkubationszeit keine Krankheitssymptome zeigten. Aktuell sind noch 919 Personen als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Kommune in Quarantäne gesetzt.

Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt eine Telefonnummer: 02181/601-7777 Die Hotline ist montags – freitags von 8 – 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 – 18 Uhr erreichbar.

Informationen finden sich auf der Kreis-Homepage (www.rhein-kreis-neuss.de/corona).