Die Weihnachtszeit beginnt

Am morgigen 23. November beginnt in Gladbach die Weihnachtszeit. Dann öffnen die ersten Weihnachtsmärkte und versprechen viel Spaß an der Freud‘. Beim Eislaufspaß z.B. im Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt und bei viel Programm auf dem Rheydter Marktplatz. Für das zweite Adventswochenende ist vor barocker Kulisse im Schloss Rheydt Kunst- und Handwerk im Advent. Und schon am 01.12.18 kann man zum Christkindlmarkt gehen, der zu Gunsten behinderter Menschen eingerichtet ist auf dem Kapuzinerplatz. Fast vergessen: die weihnachtliche Vorfreude die bereits am Samstag, 24. November, zu erleben ist, beim WinterZauber der Evangelischen Stiftung Hephata.

Hier die Märkte im Einzelnen.

Am Samstag, dem 01. Dezember 2018, öffnet der Christkindlmarkt – zu Gunsten behinderter Menschen in Mönchengladbach.Iin der Zeit von 9 bis 17 Uhr sind die Stände und Buden auf dem Kapuzinerplatz geöffnet, ein letztes Mal so wie immer, wie es danach weiter geht, das steht in den Sternen. Das Engagement für diesen Markt ist beachtlich

Mehr als 500 Ehrenamtliche machen mit, und offerieren: Weihnachtsdekoration, Bücher, Kinderspielzeug bis hin zu Gebäck, Marmelade, Likör, Christstollen und vielem mehr. Diesmal auf der Bühne mit dabei: Die Otto-Singers der Evangelischen Stiftung Hephata. Stimmen schon mal ein paar Weihnachtslieder an.

Unter der Federführung von Charlotte Lorenz bemüht sich das Team immer wieder um neue Ideen und Attraktionen. Uta Schmölder-Hermann, Edda Schürenkrämer und Eva Fink engagieren sich beim Christkindlmarkt, elf Service-Clubs der Stadt Mönchengladbach, z.B. Zonta, Inner Wheel Club, Ladies’ Circle, Rotary und Lions Club sowie die jungen Leos; politische Parteien; Institutionen wie Stadtsparkasse oder Presseverein und die Einrichtungen der Behindertenhilfe, alle sind dabei. Znd es kommt etwas zusammen bei dem beispielhaften bürgerschaftlichen Engagement und einer Kontinuität von nun 46 Jahren. Si ist der Christkindlmarkt zu einem Aushängeschild der Stadt Mönchengladbach geworden.

www.christkindlmarkt-mg.de

Winterzauber und Eislaufspaß auf dem Alten Markt. Bruno Dreßen lädt zum sechsten Mal in sein Weihnachtsdorf. In zwanzig weihnachtlich geschmückten Hütten präsentiert er seine Weihnachtswelt mit Glühwein und Feuerzangenbowle, Handwerkskunst, Weihnachtsmusik, Eisbahn und Kindervergnügen am Alten Markt mitten im Herzen der Stadt. Unter dem Motto „Winterzauber & Vorfreude“ ist das Weihnachtsdorf vom 23. November bis 29. Dezember 2018 geöffnet. Während die Gastronomie in der Regel bis 22 Uhr mit ihren kulinarischen Genüssen einlädt, schließen die Buden des Weihnachtsmarktes eine Stunde früher. In diesem Jahr gibt es eine Premiere: Erstmals startet das Weihnachtsdorf bereits am Freitag, den 23. November, um 16.00 Uhr. Die feierliche offizielle Eröffnung übernimmt Bürgermeister Michael Schroeren zusammen mit Bruno Dreßen

Publikumsmagnet für Jung und Alt ist hier wieder die größte Open-Air-Eisbahn am Niederrhein mit 30 x 13 Metern im Gefiert. Schlittschuhe können gegen Gebühr ausgeliehen werden. Im „Haus vom Nikolaus“ können Briefe an den Weihnachtsmann direkt in den aufgestellten Briefkasten werfen. Er hat versprochen, jeden Brief zu beantworten.

Termine und Öffnungszeiten

Am Freitag, 23.11.18, öffnet das Weihnachtsdorf um 16 Uhr erstmals. Vom 24.11. bis 29.12. ist die Öffnungszeit täglich von 11 und 21 Uhr. Die Gastronomie ist bis 22 Uhr geöffnet.

Am Totensonntag, dem 25.11.18, ist der Markt von 18 bis 21 Uhr geöffnet.

Am Christkindlmarkttag, dem 01.12.18, öffnet das Weihnachtsdorf von 17 bis 21 Uhr. Während der Weihnachtsmarkt um 21.00 Uhr schließt, bleibt die Gastronomie bis 22 Uhr geöffnet.

An Heiligabend ist von 11 bis 15. Uhr geöffnet.

Das Weihnachtsdorf bleibt am 25. und 26.12. geschlossen.

www.bruno-dressen.de

Wie in jedem Jahr erwartet die Mönchengladbacher und wer aus der Region anreist ein liebevoll gestalteter Weihnachtsmarkt entlang der Hindenburgstraße.

Leckereien und Glühweinduft, Verkaufsstände und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt werden über einen Monat lang die City in der Weihnachtszeit begleiten. Eine Kunststoffeisbahn animiert zum Eisstock Schießen, was sich mittlerweile als Publikumsmagnet entwickelte.

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Rheydter Weihnachtsmarktes ist wieder einmal der Glühweinstand, Jetzt hat er eine 2. Etage, von wo aus man einen schönen Blick auf den Marktplatz und den Weihnachtsmarkt hat. Die Veranstaltungen werden wieder auf dem Brunnen stattfinden. Dazu wird der Brunnen entsprechend „umbaut“. Auch in diesem Jahr haben sich Musiker und Entertainer angesagt. Nicht zu vergessen: die Konzerte in der Hauptkirche, um sich auf das Fest einzustimmen. Der Makrt ist geöffnet bis

bis 30. Dezember 2018, jeweils ab 11 Uhr. Weihnachtssingen findet am 20. Dezember, von 18 bis 20 Uhr statt. Geschlossen ist am: 25. November und 25. sowie 26. Dezember.

www.cityrheydt.de

Bereits zum 20. Mal findet der Markt für Kunsthandwerk im Advent am 2. Adventswochenende, dem 8. und 9. Dezember, im Schloss Rheydt statt. Wieder werden etwa 60 Kunsthandwerker aus unterschiedlichsten Sparten ihre Unikate und Erzeugnisse anbieten. Im Renaissance-Ambiente des Schlosses kommt beim Duft von Glühwein eine ganz besondere Weihnachtsstimmung auf. 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Der Eintritt beträgt 6,- €, ermäßigt 4,- €, Kinder bis 6 Jahre frei.

www.schlossrheydt.de

WinterZauber der Evangelischen Stiftung Hephata am Samstag, dem 24.1118 (10 bis 19 Uhr), ist der Kunsthandwerkermarkt am Dahler Kirchweg und auf dem Hephata-Gelände in Mönchengladbach. Geöffnet.

Mit 80 Marktständen, mit kleinen und größeren Kunstwerken, kulinarischen Köstlichkeiten, Adventskränzen und weihnachtlicher Dekoration im und aus dem Hephata Garten-Shop, einer Feldschmiede und einem Karussell ist für Groß und Klein gesorgt.

www.winterzauber-mg.de

Am Sonntag, dem 2. Dezember, ist von 11 Uhr bis 18 Uhr, zum 14. Mal Weihnachtsmarkt der Odenkirchener Schulen und Kindertagesstätten in der Burggrafenhalle. Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber, Ratsfrau Marion Gutsche und Ratsherr Michael Schmitz laden dazu gemeinsam mit den Odenkirchener Schulen, Kindergärten und der Jugendfreizeiteinrichtung „Villa“ herzlich ein.

Zwölf Odenkirchener Einrichtungen nehmen in diesem Jahr teil.

Wie auch im vergangenem Jahr wird die Schülerfirma des Gymnasiums Odenkirchen „Fair: OK!“ auch am Weihnachtsmarkt teilnehmen. Neben Kunsthandwerk, Gebäck, Marmeladen, Weihnachtsdekoration und Geschenkartikeln gibt es Angebote für Kinder zum Mitmachen und Selbergestalten. Den Erwachsenen wird Kaffee oder Glühwein empfohlen, selbstgebackenen Kuchen frisch gebackene Waffeln, und auch etwas Herzhaftes sind angesagt.

Der Überschuss in den Kassen kommt den jeweiligen Einrichtungen direkt zugute. Der Erlös der Cafeteria ist für die teilnehmenden Odenkirchener Schulen und Kindertagesstätten bestimmt.

Schreibe einen Kommentar