„Frauen helfen Frauen“ besser erreichbar

Die Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen e.V. im Rhein-Kreis Neuss“ ist ab sofort im Kreisgesundheitsamt, Auf der Schanze 1. Die Grevenbroicher Sprechstunden sind im „Haus der Gesundheit“. Hier versammelten sich Kreisdezernent Karsten Mankowsky gemeinsam mit der Kreisgleichstellungsbeauftragten Ulrike Kreuels und Nadine Broisch, der Verwaltungsleiterin des Gesundheitsamtes, Janne Gronen als Geschäftsführerin der Frauenberatungsstelle.

Versammelten sich zu einem guten Zweck:  Janne Gronen von der Frauenberatungsstelle FhF e.V. im Rhein-Kreis Neuss, Nadine Broisch vom Kreisgesundheitsamt, Gesundheitsdezernent Karsten Mankowsky und Kreisgleichstellungsbeauftragte Ulrike Kreuels, Foto: S. Büntig 

Wie dazu mitgeteilt wird, freut sich Janne Gronen, dass sie mit ihren Mitarbeiterinnen von der Beratungsstelle in Zukunft Sprechstunden im Gesundheitsamt anbieten kann. Zuvor fanden die Termine bekanntlich im Elisabeth-Krankenhaus statt. Ulrike Kreuels, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss, erläuterte, dass man dies Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der zuständige Dezernent Karsten Mankowsky und Barbara Albrecht als Leiterin des Gesundheitsamtes zu verdanken habe, die sich für diese Änderung einsetzten. 

Die Frauenberatungsstelle bietet Einzelberatung zu folgenden Themen an: Konfliktbewältigung in Partnerschaft, Familie, soziales und berufliches Umfeld; psychosoziale, therapeutische Beratung nach Gewalterfahrungen in Beziehungen und nach sexualisierter Gewalt; Informationen zum Gewaltschutzgesetz, Hilfe bei Ess-Störungen sowie Unterstützung bei psychosomatischen Beschwerden, Überlastungssymptomen, depressiven Verstimmungen und Ängsten. 

Neben telefonischer und Online-Beratung sind persönliche Gespräche unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen nach Terminvereinbarung möglich Die Einrichtung ist jeweils donnerstags von 9 bis 17 Uhr erreichbar Interessierte  haben vorher einen Termin abzusprechen mit Tel.-Nr. 02131 271378. 

Weitere Informationen zu der Frauenberatungsstelle gibt es im Internet www.fbst-ne.de.