Neue Stabsstelle

Den Elbir

Bürgermeister Reiner Breuer hat Deniz Elbir zum Beauftragten für Diversität, Integration und Antirassismus bestellt. Die Stabsstelle ist direkt dem Bürgermeisteramt zugeordnet. Deniz Elbir ist für die Belange der Menschen mit Migrationsgeschichte zuständig. In diesem Zusammenhang fördert er die Integration durch Aufzeigen, Benennen und Abbau struktureller und individueller Benachteiligungen. Auch Behinderungen, die wegen der Hautfarbe, anzutreffen sind, hilft er abzubauen. Bei Diversität geht es auch um die Abbildung der demographischen Realität und der Angebote in unserer Verwaltung, heißt es in einem Kommentar zu diesen Aufgabenbereich. Mit der Schaffung einer Stabsstelle direkt beim Bürgermeister wird deutlich gemacht, dass es sich um ein echtes Anliegen handelt und dass es wohl nötig ist, sie zu schaffen, wenn es auch liberaler Gesinnung fremd ist, das so etwas nötig ist.

Deniz Elbir (34) – unser Foto – war während der vergangenen fünf Jahre Referent für Interkultur im Kulturamt der Stadt Neuss. Der studierte Germanist und Medienwissenschaftler arbeitete im Grimme-Institut in Marl und in der digitalen Kommunikation bei der Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Er ist in Neuss zur Welt gekommen.

Bundesweit begleitet und berät Elbir Kulturinstitutionen und Migrantenorganisationen zu Fragen von Change-Prozessen, diversitätssensibler Öffnung sowie Teilhabemöglichkeiten „marginalisierter Communities“. Sein Anliegen soll sein, die gesellschaftliche und politische Teilhabe aller zu fördern, die sich dafür interessieren.