Schießerei in Butzheim – Festnahme

Notruf am Donnerstag (12.05.22), kurz nach 19 Uhr, aus dem Rommerskirchener Ortsteil Butzheim. Der Anrufer gab an, dass auf der Straße „Zum Schützengrund“ Schüsse gefallen seien. Sofort rückten Einsatzkräfte der Polizei zum genannten Tatort aus. Dort trafen die Beamten neben Zeugen auch auf zwei verletzte Personen. Eine Frau und einen offenbar ebenfalls durch Schüsse schwerer verletzten Mann. Beide wurden durch Rettungskräfte versorgt, der angeschossene Mann wenig später mittels Hubschrauber in eine Klinik geflogen.  Unmittelbar lief eine groß angelegte Fahndung nach einem 57jährigen, namentlich bekannten Tatverdächtigen, die teils mit Straßensperren einher ging und an der sich auch ein Hubschrauber beteiligte.

Inzwischen gibt es Einzelheiten zu dem Fall. Von Pistolenschüssen getroffen wurden ein 38jähriger Mann sowie eine 44jährige Frau. Der Mann war es, der mit dem erwähnen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nachdem die Verletzungen eine Lebensgefahr zunächst nicht ausschließen ließen, hat sich sein Zustand nach Auskunft der behandelnden Ärzte derzeit leicht stabilisiert.

Den nach wie vor bewaffneten Tatverdächtigen nahmen Zivilkräfte der Polizeiwenig später an der Bergheimer Straße in Neuss fest. Bislang macht der in jüngster Zeit polizeilich nicht in Erscheinung getretene Verdächtige keine Angaben zum Tatvorwurf. In seinem Auto fanden die die Beamten eine scharfe Pistole, die sie sicherstellten. Sie vermuten, dass es um die Tatwaffe handelt.

Der Festgenommene war nach aktuell vorliegenden Informationen der Polizei nichtals Waffenbesitzer bekannt beziehungsweise auch nicht als solcher registriert.Der Festgenommene wird im Verlauf des heutigen Freitags (13.05.22) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach einem Richter vorgeführt, der über die Anordnung der Untersuchungshaft entscheidet. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Der Tat ging nach derzeitigen Erkenntnissen ein Streit voraus, zu dessen  Hintergründen ermittelt nun eine eigens eingerichtete Mordkommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf.