Tod am „Verschiebebahnhof“

An einem provisorischen Nachtlager, nahe der Karl-Arnold-Straße / Wingender Straße, wurde am Freitagvormittag (22.04.22) der Leichnam eines 31jährigen Mannes aufgefunden. Der als obdachlos geltende Verstorbene wies eine Verletzung auf, aufgrund derer ein mögliches Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Polizei richtete eine Mordkommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf ein und führt derzeit eine noch andauernde umfangreiche Spurensuche und -sicherung am Fundort durch. Zur Absuche des umliegenden Geländes nach möglichem Beweismaterial wurde am Freitagnachmittag eigens eine Einsatzhundertschaft der Polizei angefordert.

Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise von Personen, die Beobachtungen im Bereich „Verschiebebahnhof“ gemacht haben, die mit dem Ableben in Verbindung stehen könnten oder sonstige Informationen mit Bezug zur Tat besitzen. Hinweise nimmt die Polizei mit derTelefonnummer 02131 300-0 entgegen.