Bäume zu verschenken

Wer im Garten noch Platz für einen Bam hat, dem kann geholfen werden. Der Rhein-Kreis Neuss verschenkt 1.000 Bäume, zunächst einmal ziemlich sofort 500. Die Aktion beginnt heute, am 02.11.21. Apfel, Birne, Kirsche, Zwetschge, Quitte und Mispel sowie Amberbaum und Vogelbeere stehen zur Auswahl. Die Bäume werden in Containern (7,5 bis 10 Liter) geliefert und sind bei der Übergabe etwa 2 m hoch. Je nach Sorte werden sie 5 m andere allerdings auch 20 m hoch und brauchen Platz von 3 m  bis 8 m.

Bäume sind gut für das Klima: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Umweltamtsleiterin Ines Willner und Kreisdezernent Karsten Mankowsky (v.r.n.l.) haben sie in der Hand, Foto: D. Staniek / Rhein-Kreis Neuss

Der Hintergrund: jeder Baum und jede Pflanze braucht zum Leben CO2, von dem man annimmt, es sei zu viel davon in der Luft. Deshalb wird Kohlendioxyd (CO2) eigentlich nur noch mit dem Attribut „klmaschädlich“ gebraucht. Und in den vergangenen trockenen Jahren sind viele Bäume eingegangen, Fichten vom Borkenkäfer aufgefressen worden. Interessenten aus dem Rhein-Kreis Neuss können sich mit Hilfe eines Online-Formulars um einen kostenlosen Baum bewerben, pro Haushalt maximal ein Baum. 

Die Bäume sind dann Ende November bzw. Anfang Dezember zu haben. Wenn sie dann eingepflnzt werdeb, wurzeln sie im Frühjahr an. Abgeholt werden können die Bäume in Kaarst, Neuss-Rosellen, Korschenbroich-Liedberg und Grevenbroich.

Alle weiteren Informationen – auch zu den Baumarten – und das Formular sind mit diesem Link abrufbar.

1 Gedanke zu “Bäume zu verschenken”

Kommentare sind geschlossen.