Fahrradhelm zerschellt

Schwerer Unfall in Grevenbroich. Am Sonntag (24.10.21), um kurz nach 16 Uhr, ereignete sich auf der Energiestraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer so schwere Verletzungen davon trug, dass er ins Krankhaus gebracht werden musste. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei kam es zu dem Unfall als ein 32jähriger Motorradfahrer die Energiestraße aus Grevenbroich kommend in Richtung Rommerskirchen befuhr. Kurz vor der Einmündung zum dortigen Kraftwerk in Frimmersdorf überholte der Kradfahrer ein vor ihm befindliches Auto. Beim Wiedereinscheren stieß er dann mit dem Fahrradfahrer zusammen, der daraufhin stürzte. Der Polizeibericht sagt nichts dazu, wie der Radfahrer an die Stelle des Unfalls kam.

Die Schwere des Zusammenpralls lässt sich daran erkennen, dass der Fahrradhelm des Gestürzten zerschellte.

Die Polizei nahm den Unfall auf, während sich Rettungskräfte um die medizinische Versorgung der Unfallbeteiligten kümmerten, heißt es, was zumindest andeutet, dass auch der Kradfahrer nicht nur mit dem Schrecken davon kam.

Inzwischen hat das Verkehrskommissariat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.