Jüdisches Leben in Neuss

Um das Purim-Fest trotz des Lockdowns feiern zu können, wird am Sonntag, 28. Februar 2021, elf Uhr, im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ das digitale Puppentheater „Persien sucht die Super-Queen“ aufgeführt. Das Stück erzählt die Geschichte des jüdischen Waisenmädchens Esther, ihren Aufstieg zur Königin Persiens und die Rettung des jüdischen Volkes vor den Intrigen des bösen Wesirs Haman. 

Das hat sich tatsächlich so abgespielt. 

Durchgeführt wird die Aufführung vom jüdische Puppentheater „Bubales“. Es handelt sich um eine Kooperation von Stadtbibliothek, städtischem Kulturamt und dem Förderverein „Pro Stadtbibliothek Neuss e. V.“, die von der Sparkassenkulturstiftung Rheinland gefördert wird. Das Theaterstück kann am Sonntag bis 20 Uhr über einen von der Stadtbibliothek Neuss bereitgestellten Link aufgerufen werden, dauert ca. 40 Minuten und ist für absolut jungendfrei Der Zugang ist frei – eine Anmeldung per Mail an bibliothek@stadt.neuss.de ist zur Bereitstellung des Links erforderlich.