Neusser Heimatlied demnächst auf Mandarin?

Dagmar Wilgo, Fachleiterin für Blockflöte an der Musikschule der Stadt Neuss, hat ihre speziell für den Elementarbereich in Neuss entwickelten Arbeitsblätter nicht nur erfolgreich in Deutschland auf den Markt gebracht, sondern sie sind jetzt auch ins Chinesische übersetzt. Wir dürfen annehmen, dass es sich dabei um Mandarin handelt, der am meisten verbreiteten Sprache im Reich der Mitte. Dort ist der Bedarf an qualitativ hochwertigen musikpädagogischen Arbeitshilfen offensichtlich groß. So hat der große und traditionsreiche Verlag Schott-Music in Mainz mitgeteilt, dass er die in deutscher Sprache erschienene Ausgabe des „Instrumenten-Rätselblock“ aus der Feder der Fachleiterin mit Illustration und Layout von Maren Blaschke sowie redaktioneller Bearbeitung durch Thomas Sporer nach China lizenzieren konnte. Der Verlag People’s Music Publishing House, der einzige Musikverlag auf nationaler Ebene mit Sitz in Peking, bringt eine chinesische Lizenzausgabe in vier Bänden heraus. 

Von Neuss ins Reich der Mitte

Hier steckt die Welt der Musik voller Rätsel und enthält 40 abwechslungsreiche Spielseiten und jede Menge Rätselspaß rund um Musikinstrumente. Zu finden sind hier spannende Suchbilder, Kombinationsspiele, verwirrende Labyrinthe, knifflige Knobeleien und raffinierte „Finde den Unterschied“-Aufgaben. Enthalten es eine CD mit  Kinderliedern, deren Texte zum Mitsingen auf den einzelnen Seiten abgedruckt sind. Ob es demnächst auch das Neusser Heimatlied in Mandarin zu hören gibt, bleibt abzuwarten. Die Richtung dahin scheint schon einmal vorgegeben.